Blog

Studienreise nach Finnland vom 7. bis 11. Juni 2015

Inklusion in Bayern voranbringen: Seit dem 7. Juni ist eine 20-köpfige Reisegruppe mit Multiplikatoren/innen unter der Leitung von Geschäftsführerin Pia Theresia Franke im Norden Finnlands unterwegs. Im Zentrum steht "Inklusion" und wie sie in Finnland umgesetzt wird. Nach der Ankunft am 7. Juni in Helsinki/Finnland flog die 20-köpfige Reisegruppe mit einer Propellermaschine nach Kajaani in den Norden Finnlands. Am Montag startete das offizielle Programm.

Bericht

Interview mit Pia Theresia Franke über die Studienreise - in Finnisch

Pressemitteilung vom 3. Juni 2015 zur Finnlandreise

Themen Montag, 8. Juni: Vorträge und Besuch des Kinderhauses "Tapiola" >mehr

Themen Dienstag, 9. Juni: Kennenlernen des kommunalen Bildungsreferates, Vorträge, Besuch der 24-Stundenkita "Teppana" >mehr

Themen Mittwoch, 10. Juni: Besichtigung der Kindertageseinrichtungen "Kleiner Fuchs" und "Kaarnapursi", Vortrag über interdisziplinäre Zusammenarbeit, Flüchtlingskinder und private Kindertageseinrichtungen >mehr

"Wir sind mit vielen Ideen, Fragen und Erwartungen nach Finnland gereist. Vieles wollten wir von den Kolleginnen und Kollegen vor Ort erfahre, was sie im Umgang mit dem Thema Inklusion anders oder auch besser machen. Natürlich war uns bewusst, dass der Personalschlüssel ein anderer sein muss. Doch waren wir über die Möglichkeiten, die in Finnland geboten werden – sowohl Kindern als auch den Familien angenehm überrascht und mit Umsetzungsmöglichkeiten zugleich beschäftigt", erklärt Geschäftsführerin Pia Theresia Franke.