Zwei katholische Kitas aus dem Bistum Regensburg gewinnen Auszeichnung

Zwei katholische Kitas gewinnen Auszeichnung „Es funktioniert“
Verband katholischer Kindertageseinrichtungen würdigt Preisträger

München 21.07.2017 – Zwei katholische Kindertageseinrichtungen aus dem Bistum Regensburg haben die Auszeichnung „Es funktioniert“ des Bildungswerkes der Bayerischen Wirtschaft e.V. gewonnen. Die Preisträger sind das Katholische Kinderhaus St. Michael Waldsassen (Oberpfalz) und der Kindergarten St. Elisabeth (Straubing). „Die beiden Kindertageseinrichtungen haben das Ziel, Technikpotentiale gemeinsam mit den Kindern zu erschließen, hervorragend aufgegriffen und umgesetzt. Die Kindertageseinrichtungen nehmen hier den bedeutsamen Auftrag wahr, wichtige Alltagskompetenzen zu stärken“, würdigt die Geschäftsführerin des Verbandes, Maria Magdalena Hellfritsch, die ausgezeichneten Projekte. Die Träger der Kindertageseinrichtungen, Stadtpfarrer Thomas Vogl und Pfarrer Johannes Plank, könnten stolz auf ihre pädagogischen Teams sein, die professionelle pädagogische Arbeit leisten würden. Insgesamt gibt es in diesem Jahr vier Preisträger von insgesamt 32 Bewerbungen. Hellfritsch war zudem Teil der Jury.

Das Katholische Kinderhaus Waldsassen wurde für das Projekt „Unsere eigene Radl-Werkstatt“ ausgezeichnet. 33 Kinder des Kinderhortes entwickelten sich unter Anleitung des pädagogischen Personals zu einem fachkundigen Fahrrad-Reparatur-Team, dem die technischen Zusammenhänge von Rahmenkonstruktion, Schaltung und einzusetzender Kraft einsichtig wurden.

Im Rahmen des Projektes „Freches Früchtchen trifft Gemüsebombe“ des Kindergarten St. Elisabeth in Straubing setzten sich 20 Vorschulkinder einen eigenen Obst- und Gemüseanbau als Ziel. Begleitet von den Pädagoginnen informierten sie sich über geeignete Obst- und Gemüsesorten, recherchierten Baumaterialien, organisierten einen Kuchenverkauf, um Geld für den Materialeinkauf zu beschaffen und beteiligten die Eltern bei der Realisierung des eigenen Hochbeetes.

Im Rahmen von „Es funktioniert“ sind alle bayerischen Kindergärten, Horte und Grundschulen eingeladen, die Welt der Technik zu erforschen. Nach eigenen Angaben vergibt das Bildungswerkes der Bayerischen Wirtschaft e.V. die Auszeichnung seit 2005. Seither haben sich 600 Kindertageseinrichtungen und Schulen beworben, 150 Preise sind überreicht worden. (AGF)