Vortrag "Kultursensitive Pädagogik"

Der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern läd im Rahmen des Bildungsdialogs zum Vortrag "Kultursensitive Pädagogik" am 22.6.2015 in den Münchner Karmelitersaal alle Erzieher/innen, Kinderpfleger/innen, Eltern und Interessierte ein.

Referentin Heidi Keller, Professorin i.R., beschreibt in ihrem Vortrag und mit vielen Filmbeispielen zum einen das Bild vom Kind, das wesentlich in der Kultur der westlichen Mittelschicht verankert ist. Zum anderen geht es um das Bild vom Kind aus einem traditionellen bäuerlichen Milieu, das die Mehrheit von Familien mit Migrationshintergrund im Gepäck hat, wenn sie in westliche Länder kommen. Unter anderem soll es um die Frage gehen, was dieses Zusammentreffen für die frühpädagogische Praxis bedeutet.

"Die Welt in der Kita - Kulturen und Werte in der Kita gemeinsam leben" ist in diesem Jahr das Thema des Bayerischen Bildungsdialogs, den der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen gemeinsam mit der Katholischen Stiftungsfachhochschule München organisiert. "Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf interessante Diskussionen zu diesem Thema", erklärt Pia Theresia Franke, Geschäftsführerin. Flyer

Bitte beachten Sie den geänderten Veranstaltungsort: Der Vortrag findet 22.06.2015 um 18.00 Uhr im Münchner Karmelitersaal, Karmeliterstr. 1, 80333 München - nahe Promenadenplatz statt.

Mit der Reihe des Bayerischen Bildungsdialogs wollen der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. und die Katholische Stiftungsfachhochschule München eine breite und fundierte Debatte über die Qualität der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung aus unterschiedlichen Blickwinkeln anstoßen. Kulturen und Werte stehen im Mittelpunkt dieser dritten Veranstaltungsreihe. Die Schirmherrschaft hat Staatsministerin Emilia Müller. Weitere Infos hier.

>Flyer