Verbesserungen für Studierende in praxisintegrierten Ausbildungsgängen zur/zum Erzieher_In beschlossen

Verbesserungen für Studierende beschlossen

Studierende, die ab diesem Jahr eine praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher_In beginnen, werden erstmals nach AVR tarifiert. Die Regionalkommission Bayern hat in ihrer Sitzung am 18. Juli 2019 in Nürnberg den entsprechenden Beschluss der Bundeskommission vom 4. Juli 2019 eins zu eins übernommen.

Studierende in praxisintegrierten Ausbildungsgängen zum/zur Erzieher_In

Nur jene Studierende, die ab dem 01.01.2019 nach den landesrechtlichen Regelungen für Bayern eine praxisintegrierte Ausbildung zum zur Erzieher_In begonnen haben, erhalten eine Ausbildungshilfe nach Abschnitt
B II der Anlage 7 zu AVR mit den unten genannten Vergütungen. Die klassische fünfjährige Ausbildung zum/zur Erzieher_In ist von dieser Regelung nicht erfasst!

Vergütungs-Tabelle (ab 1. Janaur 2019)

Im ersten Ausbildungsjahr        1.140,69 Euro
Im zweiten Ausbildungsjahr      1.202,07 Euro
Im dritten Ausbildungsjahr        1.303,38 Euro

Hinweis:

In Bayern sind derzeit von den Regelungen zur praxisintegrierten Ausbildung Studierende im Modellversuch „Erzieherausbildung mit optimierten Praxisphasen“ (OptiPrax) betroffen. Ausführlichere Informationen zum Modellversuch  hier.