Verband katholischer Kitas begrüßt Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung - erstattet werden die Monate April, Mai und Juni

Der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. begrüßt die Ankündigung des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, drei Monate die Kita-Gebühr zu übernehmen. Seit Beginn der Corona-Krise setzt sich der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern für eine einheitliche bayernweite Lösung bzgl. der Klärung der Finanzierung der Elternbeiträge während des von der Bayerischen Staatsregierung angeordneten Betretungsverbots in Kindertageseinrichtungen ein. "Wir sind sehr glücklich, dass unsere konsequenten Bemühungen nun Früchte getragen haben", so Geschäftsführerin Maria Magdalena Hellfritsch.

In seiner Regierungserklärung am 20. April 2020 hat Ministerpräsident Dr. Markus Söder angekündigt, dass der Freistaat für 3 Monate die Elternbeiträge übernehmen wird. Wie die Bayerische Staatskanzlei am heutigen 28. April 2020 bekannt gegeben hat, wird es sich dabei um die Monate April, Mai und Juni handeln.

Sobald weitere Informationen bekannt gegeben werden, werden wir diese an unsere Mitglieder weitergeben.