Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. bei der ConSozial vom 7. bis 8. November 2018

Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. bei der ConSozial vom 7. bis 8. November 2018

Der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. ist vom 7. bis 8. November 2018 mit einem Stand (Halle 3A, Stand 109) bei der Sozialmesse in Nürnberg sowie einem Vortrag mit Workshop beim erstmals zweitätigen Kita-Kongress vertreten. Ein besonderer Schwerpunkt beim Messestand liegt in diesem Jahr auf den "10 Thesen für die Zukunft", die im Rahmen des 100. Verbandsjubiläums entwickelt wurden und über die wir mit Ihnen ins Gespräch kommen wollen. Das Impulsreferat „Kinder mit Fluchthintergrund – Angekommen im Alltag“ findet am 07.11.2018 von 14:00 bis 15:00, der begleitende Workshop von 16:00 bis 17:00 Uhr statt (NCC Ost, Ebene 2, Raum Prag und Raum Krakau). „Wir freuen uns auf den fachlichen Austausch, Ihr Interesse und bereichernde Begegnungen", betont Geschäftsführerin Maria Magdalena Hellfritsch.

Messestand bei der ConSozial vom 7. bis 8. November 2018, Halle 3A, Stand 109

Besuchen Sie uns in Halle 3A, Stand 109. Wir informieren Sie zu allen Aktivitäten rund um die katholischen Kindertageseinrichtungen in Bayern, u.a. zu Fortbildungsmöglichkeiten und aktuellen fachpolitischen Entwicklungen. Ein besonderer Schwerpunkt wird in diesem Jahr auf den "10 Thesen für die Zukunft" liegen, die im Rahmen des 100. Verbandsjubiläums entwickelt wurden und über die wir mit Ihnen ins Gespräch kommen wollen.

Impulsreferat und Workshop im Rahmen des Kita-Kongresses der ConSozial am 07.11.2018 (14:00 - 15:00 Uhr, 16:00 - 17:00 Uhr, NCC Ost, Raum Prag und Raum Krakau)

Impulsreferat Kinder mit Fluchthintergrund - Angekommen im Alltag (NCC Ost, Raum Prag)
Kitas können zentrale Anlaufstellen für Familien mit Fluchthintergrund sein und den Kindern die Einbindung in die neue Lebenswelt erleichtern. Integration von Flüchtlingskindern ist als längerfristige Aufgabe der Kitas zu begreifen. Eine kultursensitive Haltung, differenzierte zielgruppenspezifische und besonders niederschwellige Unterstützungsangebote ermöglichen langfristig Entwicklung, gesellschaftliche Integration und Bildungsteilhabe.

Workshop „Familien mit Fluchthintergrund – Praxishilfen für die Zusammenarbeit“ (NCC Ost, Raum Krakau)
Für die konkrete Zusammenarbeit mit Familien mit Fluchthintergrund in der Kita bietet der Workshop Möglichkeiten der praktischen Umsetzung von unterschiedlichen gruppenspezifischen und besonders niederschwelligen Angebotsformen, die den Kindern und Eltern die Einbindung in die neue Lebenswelt erleichtern. Der Einsatz von kultursensitiven und bildgestützten Materialien in den Kitaalltag, die vom Verband katholischer Kindertageseinrichtungen e.V. entwickelt wurden, wird an verschiedenen Beispielen demonstriert.
Referentinnen: Ricarda Mursch, Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Dipl.-Musiktherapeutin und Dipl.-Supervisorin, Fachreferentin im Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V., München
Katja Romberg, Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Leitung des katholischen Kindergartens Heilig Geist, Würzburg