Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern begrüßt Entscheidung

PRESSEMITTEILUNG

Bayerischer Freistaat leistet erneut Pauschale für Elternbeiträge
Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern begrüßt Entscheidung

München, 26. Januar 2021 – Der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. begrüßt die Ankündigung des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, einen Elternbeitragsersatz für Kita-Elternbeiträge zu übernehmen. Der Bayerische Ministerpräsident hat am 26. Januar 2021 im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass die gleichen Beitragspauschalen wie beim ersten Lockdown für Januar und Februar 2021 übernommen werden, sofern die Notbetreuung nicht oder nur gering in Anspruch genommen wurde. „Wir begrüßen sehr den erneuten Elternbeitragsersatz, der nun anteilig vom Freistaat und den Kommunen übernommen wird“, so Maria Magdalena Hellfritsch, Geschäftsführerin des Verbandes katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. Sie bedankt sich auch für vorausgegangene konstruktive Gespräche mit dem Bayerischen Sozialministerium.

„Positiv ist die zusätzlich beschlossene sogenannte Bagatell-Klausel, mit der eine dringende Forderung des katholischen Kita-Verbandes umgesetzt wird. Demnach wird der Elternbeitragsersatz auch geleistet, wenn Kinder nicht mehr als fünf Tage pro Monat die Notbetreuung in Anspruch genommen haben“, so Hellfritsch. In der Vergangenheit habe zu Unmut geführt, dass bei wenigen Betreuungsstunden der volle Monatsbeitrag gezahlt werden sollte. „Dies ist nun vom Tisch“, so Hellfritsch.

Hellfritsch sprach sich im Falle einer Öffnung der Kitas für „Kitagespräche“ analog zu den Schulgesprächen aus. Dabei sollte nach Hellfritschs Wunsch ein Stufenmodell entwickelt werden, das festschreibt, wie schrittweise der reguläre Betrieb unter Wahrung des Gesundheitsschutzes für das pädagogische Personal wieder aufgenommen werde könne.

In Bayern besuchen ca. 197.000 Kinder eine der rund 2.770 katholischen Kindertageseinrichtungen. Für deren Finanzierung sind Elternbeiträge ein wesentlicher Faktor. HEL/AGF