Tag der Kinderbetreuung am 10. Mai 2021

Tag der Kinderbetreuung am 10. Mai 2021: Bedürfnisse der Kinder in den Mittelpunkt
Katholischer Kitaverband würdigt Leistungen der Kindertagesbetreuung

München 9. Mai 2021 – Zum Tag der Kinderbetreuung am 10. Mai 2021 würdigt der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. die Leistungen der Kindertagesbetreuung. „Gerade in Zeiten von Corona ist einmal mehr die Systemrelevanz der Kitas deutlich hervorgetreten“, so Maria Magdalena Hellfritsch, Geschäftsführerin des Verbandes. „Katholische Träger, Leitungen und pädagogisches Personal setzen mit großem Engagement auch in der Pandemie alles daran, eine qualitativ hochwertige Betreuung zu gewährleisten“. Umso bedeutsamer sei, dass diese Leistung auch gesamtgesellschaftlich gewürdigt werde, appelliert Hellfritsch.

Als erste außerfamiliäre Bildungseinrichtung habe die Kita einen wesentlichen Anteil an einem gesunden Aufwachsen von Kindern zwischen 0 und 16 Jahren. „Das Augenmerk ist daher auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Kindern aller Altersstufen und dem, was diese für ein gelingendes Aufwachsen benötigen, zu richten“, so Hellfritsch. Es könne nicht nur um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gehen. Im Rahmen der Pandemie habe sich gezeigt, wie bedeutend der einfühlsame Einsatz von pädagogischem Personal für Kinder und ihre Familien sei.

Um hohe Bildungs-, Erziehungs-, und Betreuungsqualität gewährleisten zu können, müssen alle politischen Entscheidungen vor dem Hintergrund eines für Träger auskömmlichen Finanzierungssystems betrachtet werden. „Es gibt einen Rechtsanspruch auf Kindertagesbetreuung, der nun noch um den Anspruch auf Ganztagesbetreuung für Schulkinder erweitert werden wird“, so Hellfritsch. HEL/AGF

Pressemitteilung zum Download