Regierungserklärung des Bayerischen Ministerpräsidenten

Regierungserklärung des Bayerischen Ministerpräsidenten
Geschäftsführerin des katholischen Kitaverbandes Bayern begrüßt bayerische Qualitätsoffensive für Kitas

München 19.04.2018 – Die Geschäftsführerin des Verbandes katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern, Maria Magdalena Hellfritsch, begrüßt die Regierungserklärung des Bayerischen Ministerpräsidenten, Dr. Markus Söder, zur Investition in eine bessere Kinderbetreuung und mehr Bildung. „Die Qualitätsoffensive für alle Kitas fördert die Bildungsgerechtigkeit und unterstützt das pädagogische Personal in seiner täglichen verantwortungsvollen Arbeit mit den Kindern“, so Hellfritsch. Die Träger der katholischen Kindertageseinrichtungen in Bayern werden weiterhin Familien in ihrer Erziehungsaufgabe unterstützen und für alle Kinder hochwertige Erziehung, Bildung und Betreuung sichern.

Hellfritsch begrüßt auch die angekündigte Stärkung der Horte. „Die Nachfrage nach Schulkindbetreuung wird in Zukunft weiter steigen“, betont Hellfritsch. Soll bis 2025 der Rechtsanspruch auf Ganztagesbetreuung für Kinder im Grundschulalter umgesetzt werden, wird jedoch der Bedarf an Fachkräften weiter eklatant steigen. „Neben den klassischen Ausbildungswegen müssen neue Formate zur Fachkraftgewinnung ausgebaut werden“. Hierzu müsse der bayerische Freistaat eine Offensive starten und unter anderem Mittel für Weiterbildungsmaßnahmen zur Gewinnung von Fachkräften für Kindertageseinrichtungen zur Verfügung stellen, so Hellfritsch. (AGF)