Qualitätsbonus Plus

Die Nachfragen und damit auch Problemlagen mehren sich zum in Aussicht gestellten „Qualitätsbonus plus“. Dieses Thema war auch Diskussionsgegenstand in der letzten BayKiBiG Kommission. Geschäftsführerin Pia Theresia Franke konnte hier erneut eine erforderliche Änderung anmahnen. Im Schulterschluss mit den anderen Verbänden ist nun ein Schreiben der Freien Wohlfahrtspflege an Frau Ministerin Emilia Müller ergangen. Derzeit wird von Seiten des Ministeriums an einer neuen Vorlage für den Qualitätsbonus plus gearbeitet. Dieser ist am 22. April 2015 dem Ministerrat zur Abstimmung vorgelegt worden. Das benannte Schreiben der Freien Wohlfahrtspflege wurde auch mit der Bitte um Unterstützung an die Vertreter der kommunalen Spitzenverbände weiter geleitet; denn von diesem Votum ist es abhängig, ob der Qualitätsbonus plus in den Basiswert verändert werden kann.