Preisverleihung in der Kita St. Elisabeth/Straubing

Geschäftsführerin Maria Magdalena Hellfritsch hat am 24. Juli 2017 im Rahmen einer Feierstunde in der Kita St. Elisabeth in Straubing das Projekt "Freches Früchtchen trifft Gemüsebombe" gewürdigt. Das Projekt ist Preisträger der Auszeichnung "Es funktioniert" des Bildungswerkes der Bayerischen Wirtschaft e.V. "Die Jury verleiht diesem bodenständi­gen Projekt eine Auszeichnung, denn seine Dokumentation überzeugt durch vielseitige, zielorientierte Bildungsge­legenheiten und ein gutes Gespür für eigenverantwortliche Tätigkeitsüber­nahme durch die Kindergartenkinder. Ich gratuliere dem Kindergarten St. Elisabeth, dem Träger Pfarrer Plank, den Kindern und dem Projektteam mit den Pädagoginnen Karola Hoch und Manuela Klein sehr herzlich zu ihrem Engagement", so Hellfritsch.

"Das Projekt besticht durch Reflexionsrunden, Kinderdialoge, differenzierte Beschreibungen der Vorgehensweise der Kinder, dokumentierte Bildungsverläufe sowie durch reflektierte, professionelle Weiterentwicklung. Das gemeinsame kreative, anschauliche mathematische Tüfteln in Alltagsbezügen ist allgegenwärtig. Die Pädagoginnen setzten Impulse auf der Grundlage von Beobachtungen der Gedankengänge der Kinder. Die Kinder erfuhren viel Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Ideen. Elementare Technikvorgänge wurden in Wort und Bild detailreich festgehalten", betonte Hellfritsch. Diese Kinder würden mitnehmen, wie aus einem gemeinsamen Wunsch mit Eigeninitiative, Durchhaltevermögen und Kraftanstrengung ein angestrebtes Ziel erreicht werde.

Im Rahmen des Projektes „Freches Früchtchen trifft Gemüsebombe“ des Kindergarten St. Elisabeth in Straubing setzten sich 20 Vorschulkinder einen eigenen Obst- und Gemüseanbau als Ziel. Begleitet von den Pädagoginnen informierten sie sich über geeignete Obst- und Gemüsesorten, recherchierten Baumaterialien, organisierten einen Kuchenverkauf, um Geld für den Materialeinkauf zu beschaffen und beteiligten die Eltern bei der Realisierung des eigenen Hochbeetes.

Das Projekt „Es funktioniert“ lädt alle bayerischen Kindergärten, Horte und Grundschulen ein, die Welt der Technik zu erforschen. Nach eigenen Angaben vergibt das Bildungswerkes der Bayerischen Wirtschaft e.V. die Auszeichnung seit 2005. Seither haben sich 600 Kindertageseinrichtungen und Schulen beworben, rund 60 Preise sind überreicht worden. (AGF)