Neuer Rahmenhygieneplan Corona ab dem 1. September 2020 und Leitfaden zum Umgang mit Kindern mit Erkältungssymptomen

Zum 1. September 2020 ist die Rückkehr in den Regelbetrieb vorgesehen. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat nun einen neuen Rahmenhygieneplan Corona für Kindertageseinrichtungen herausgegeben, der ab dem 1. September 2020 gültig ist. Der Rahmenhygieneplan ist hier abrufbar.

Zu beachten: Soweit bisher bereits leichte Symptome wie z.B. eine verschnupfte Nase zum Ausschluss von Kindern aus der Kindertageseinrichtung geführt haben, ist dies aus epidemologischer Sicht nicht länger erforderlich (vgl. auch 358. Newsletter des StMAS, abrufbar hier).

Leitfaden zum Umgang mit Kindern mit Erkältungssymptomen hier abrufbar.

Zum Umgang mit Kindern mit leichten Krankheitssymptomen hat das StMAS zudem ein Informationsblatt mit der Bitte um Aushang in der Kita herausgegeben >abrufbar hier. Da in diesem Informationsblatt kein Hinweis auf die Verpflichtung der Eltern aufgenommen wurde, sich an die jeweils für Ihre Einrichtung festgeschriebenen Hygienemaßnahmen zu halten, empfehlen wir hierzu eine entsprechende Ergänzung vorzunehmen.

Infolge des 354. Newsletters des StMAS hat der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. mit einem Schreiben an das Sozialministerium und das Gesundheitsministerium die vollständige Übertragung der Verantwortung auf die Träger und deren Personal problematisiert und sich dafür eingesetzt, medizinische Antworten grundsätzlich nicht an das Kita-Personal zu delegieren.