KiTa-Qualitätsgesetz – rasche Umsetzung gefordert


Kitas die Zuschussmöglichkeiten aus dem KiTa-Qualitätsgesetz gut nutzen können.“

So gelte nach Ansicht des Verbands für den Leitungs- und Verwaltungsbonus, dass der Verwaltungsaufwand für Antragsstellung und Abarbeitung mit Rücksicht auf bereits vorhandene Belastungen der Träger nicht noch weiter steigen dürfe. Insbesondere kleinere Einrichtungen seien auf ein vereinfachtes Antragssystem mit Auszahlung eines Pauschalbetrags angewiesen. Zudem solle die Anleitung von Berufseinsteigern als förderfähige Maßnahme aufgenommen werden.

Das durch Bundestag und Bundesrat beschlossene KiTa-Qualitätsgesetz enthält für 2023 und 2024 ein Vier-Milliarden-Euro- Programm des Bundes für mehr Qualität bei Betreuung, frühkindlicher Bildung, guter Ernährung oder sprachlicher Entwicklung. Es sieht zudem die vom Bundesrat geforderte Fortführung des Förderprogramms „Sprach-KiTas“ bis Sommer 2023 vor.

Pressemitteilung 16. Dezember 2022