Katholischer Kitaverband gratuliert neuer Sozialministerin Ulrike Scharf

Katholischer Kitaverband gratuliert neuer Sozialministerin Ulrike Scharf
Gewachsener Bedeutung der Kindertagesbetreuung gerecht werden

München, 23. Februar 2022 – Zu ihrer Ernennung als neue Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales gratuliert Maria Magdalena Hellfritsch, Geschäftsführerin des Verbandes katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V., Frau Ulrike Scharf, MdL. „Zur Bewältigung der aktuellen und zukünftigen Herausforderungen wünsche ich Frau Scharf das Beste. Als Geschäftsführerin des Verbandes katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. sage ich ihr meine Unterstützung bei allen Maßnahmen zu, die eine qualitativ hochwertige Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder in Kindertageseinrichtungen voranbringen“, so Hellfritsch.

Vor dem Hintergrund der gewachsenen Bedeutung des Arbeitsfeldes Kindertagesbetreuung setzt sich der Verband derzeit verstärkt für die Steigerung der Attraktivität des Erzieherberufs ein. Mit Blick auf den eklatanten Fachkräftebedarf engagiert sich der Verband aktuell im Besonderen für anschlussfähige, nachhaltige Weiterbildungsformate und den Ausbau multiprofessioneller Teams.

In Bayern besuchen ca. 197.000 Kinder eine der rund 2.770 katholischen Kindertageseinrichtungen. Betreut werden sie von rund 33.000 pädagogischen Fach- und Ergänzungskräften. HEL/AGF