Hortfachtagung am 17. November in Nürnberg

Horte als unverzichtbares Angebot für eine qualitative Schulkindbetreuung
Verband katholischer Kitas veranstaltet Hortfachtag am 17. November 2015 in Nürnberg

Unter dem Leitwort „Ein starker Hort ist MehrWert“ veranstaltete der Verband daher am 17. November 2015 in Nürnberg einen Fachtagung. Auf dem Programm standen Vorträge, Impulse, Workshops, Trainings und Austausch zum Thema Hort. Namhafte Referenten aus Wissenschaft, Forschung und Praxis nahmen dabei insbesondere auch die Zukunftsfähigkeit des Hortes in den Blick, der durch neue Modelle wie die Ganztagsschule oder Kombimodelle in Zukunft mehr in Frage gestellt wird.

"Wir möchten mit dieser Fachtagung aufmerksam machen, welch großen Beitrag der Hort leistet. Wir wünschen uns, dass er in seiner Professionalität und mit seinen Erfahrungen ernst genommen wird, dass ihn die Politik und die Fachwelt als wichtigen Beitrag zur Betreuung von Kindern im Schulalter sieht – denn für eine qualitative Betreuung von Schulkindern ist er unerlässlich", betonte Landes-Caritasdirektor Bernhard Piendl bei der Eröffnung. "Der Hort ist ein Ort an dem die Kinder im Mittelpunkt stehen. Hier finden sie sowohl eine qualifizierte Hausaufgabenbegleitung als auch ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm vor und werden professionell von pädagogischen Fachkräften begleitet. Er ist ein Ort, an dem jedes Kind und seine Familie in alle ihren Bedürfnissen ernst genommen wird. Er ist ein Ort, an dem ein Kind „nur Kind“ sein kann", so Piendl.

Geschäftsführerin Pia Theresia Franke erinnerte daran, dass "die Frage der Horte" den Verband bereits im Vorfeld seiner Gründung im Jahr 1917 beschäftigte. "Auch die Entstehungsgeschichte des Verbandes katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern ist eng mit der Entstehung der Horte verbunden. Aus einem Zusammenschluss von 12 Horten wurde 1917 der heutige Landesverband gegründet. Ein erklärtes Ziel war dabei in der großen Kriegsnot eine „Hebung der Hort“. Die Hortfrage bewegt den Verband also seit rund 100 Jahren! Heute ist dem Verband dieser Bereich so wichtig, dass er mit einem eigenen Ressort vertreten ist und von einer Fachreferentin betreut wird", erklärte Franke.

Link zu den Filmen "Monente gestalten. Dialoge in Kitas" der Referentin Professor Dörte Weltzien