Für katholische Kindertageseinrichtungen Projekt „Zweisprachige Bücherbox – Stolz auf meine Sprache!“

Für katholische Kindertageseinrichtungen Projekt „Zweisprachige Bücherbox – Stolz auf meine Sprache!“

Gemeinsam mit Geschäftsführerin Maria Magdalena Hellfritsch hat die Bayerische Integrationsbeauftragte Gudrun Brendel-Fischer, MdL, die Kooperation im Projekt „Zweisprache Bücherbox“  für katholische Kitas am 23. Februar 2022 eröffnet. 30 Kindertageseinrichtungen aus allen sieben Bayerischen Diözesen erhalten im Rahmen des Projekts ab Ende Februar eine Box mit multilingualen Kinderbuch-Klassikern in insgesamt 11 unterschiedlichen Sprachen, die zum Vorlesen, Erzählen, Anschauen und Sprechen anregen sollen.

Bei der Übergabe betonte Hellfritsch: „In Kindertageseinrichtungen finden sich mittlerweile viele unterschiedliche Muttersprachen. Die Muttersprache ist für das Kind ein wichtiger Teil seiner Identität. Der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern unterstützt das Projekt sehr gerne, da es einerseits Achtung und Toleranz gegenüber anderen Kulturen deutlich macht und andererseits durch Mehrsprachigkeit Partizipation und Teilhabe gestärkt werden.“ Brendel-Fischer erklärt: „Nicht nur am 21. Februar, am Internationalen Tag der Muttersprache, sollten wir den Wert der sprachlichen Vielfalt feiern. Sprache ist der Grundstein für eine gelungene Integration. Mehrsprachigkeit ist ein wesentlicher Faktor für eine offene Wissensgesellschaft und muss frühestmöglich gefördert werden.“

Bildergalerie: