Fristverlängerung bis zum 13. Juli 2017

Integration von Familien mit Fluchthintergrund
Fördermittel für Projekte in Kindertageseinrichtungen

Das  Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMAS) stellt Fördermittel aus dem Bereich „Soziale Infrastruktur“ für Projekte und Maßnahmen zur Verfügung, die die Integration von Familien mit Fluchthintergrund unterstützen. Pro Kindertageseinrichtung ist eine Zuwendung in Höhe von max. 14.550 Euro jährlich möglich. Voraussetzung für die Förderung ist eine Eigenbeteiligung in Höhe von 10% der förderfähigen Gesamtkosten. Der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen koordiniert und steuert die Auswahl der zu fördernden Projekte und ist berechtigt, die Mittel an 16 Kindertageseinrichtungen weiterzuleiten. Der Förderzeitraum beginnt frühestens am 01.06.2017 und endet am 31.05.2019.

Die Mittel stehen bereit für zusätzliche Sach- und Personalkosten beispielsweise für Projekte, die Kindertageseinrichtungen als Orte für Familien stärken und die Angebote bedarfsgerecht ausbauen. In Frage kommen z.B. Maßnahmen, die Möglichkeiten der Begegnung und des Austauschs schaffen, die integrationsfördernde Angebote der Eltern- und Familienbildung einrichten, eine stärkere Vernetzung mit Akteuren vor Ort ermöglichen und die Zusammenarbeit mit weiterführenden Fachdiensten ausbauen.

Wir freuen uns auf Ihren Projektvorschlag, den Sie uns bitte mit einer kurzen Beschreibung bis zum 13.07.2017 zusenden (mursch@kath-kita-bayern.de, für Rückfragen: 089/530725-16). Zur konkreten Antragsabwicklung nehmen wir anschließend Kontakt mit Ihnen auf. Uns ist daran gelegen, dass die Mittel zur Unterstützung Ihrer Arbeit für Familien mit Fluchthintergrund bei Ihnen ankommen, d.h. dass die Mittel für alle 16 Maßnahmen abgerufen werden.