Unsere Fortbildungen

Familie ist der erste und bedeutendste Bildungs- und Sozialisationsort für das Kind. Doch die Lebenswelten von Familie sind vielfältig geworden und erfordern differenzierte und passgenaue Angebote in den Kitas. Viele Einrichtungen entwickeln sich daher zu Orten für Familien weiter.  Im Themenschwerpunkt Famile und Familienorientierung finden Sie ausgewählte Angebote, die Sie bei diesen aktuellen Entwicklungen und beim Transfer in die Praxis unterstützen.

Die Dynamik der Veränderung kennzeichnete gerade in den vergangenen Jahren das Arbeitsfeld Kita, die auch das Verständnis der Organisation "Kita" als lernende Organisation prägte. Der Ansatz der Lernenden Organisation ist dabei untrennbar mit der persönlichen Weiterentwicklung der/des Einzelnen verbunden. Personal- und Organisationsentwicklung gehören dabei zu den zentralen Themen, für die Sie im Schwerpunkt "Personal- und Organisationsmanagement" verschiedene Angebote zusammengestellt finden.

Kinder erschließen sich  die Welt Schritt für Schritt und kommen mit unterschiedlichen Fragen, Vorerfahrungen und Ansichten in die Kindertageseinrichtung. Katholische Kitas verstehen sich auch als Lernorte des Glaubens und nehmen nicht nur die konkrete Lebenssituation der Kinder und ihrer Familien im Blick, sondern beziehen den Beitrag von Religion als eine Strategie zur Bewältigung von Lebensaufgaben mit ein. Sie sind Räume für konkrete Lern- und Erprobungserfahrungen, um Alltag aus dem Glauben heraus zu gestalten. Religiosität und Werteorientierung bilden die Grundlage für das Fort- und Weiterbildungsangebot des Verbandes und zugleich einen Themenschwerpunkt mit ausgewählten Angeboten.

Katholische Kindertageseinrichtungen haben sich seit längerem des Themas Inklusion angenommen. Denn sie sehen hierin eine große Chance auf Teilhabe für jedes Kind, tritt doch inklusive Pädagogik für das Recht eines jeden Kindes ein, gemeinsam mit anderen gebildet und erzogen zu werden. Was bedeutet Inklusion für die Praxis? In diesem Schwerpunkt finden Sie Fortbildungen zu ausgewählten Aspekten.

Die Qualität in der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung ist maßgeblich von einer sicheren primären Bindungserfahrung in der Familie und sekundären Bindungserfahrungen in Krippen abhängig. Die Qualität der Beziehungen und eine feinfühlige Haltung des pädagogischen Personals in der Interaktion sind von grundlegender Bedeutung und stehen daher im Mittelpunkt dieses Schwerpunkts.

„Quo vadis, Hort?“ Diese Frage stellen sich in Bayern derzeit viele Träger und pädagogische Fachkräfte in Horten und Kindertageseinrichtungen mit Schulkindbetreuung, denn in den unterschiedlichen Ganztagsangeboten an Schulen scheint diesen Einrichtungen eine wachsende Konkurrenz zu erwachsen. Doch nach wie vor genießen sie bei zahlreichen Eltern als hochwertiges pädagogisches Angebot ein großes Vertrauen und stellen ein wichtiges Angebot für Schulkinder und ihre Familien dar. Hier finden Sie Fortbildungen zu ausgewählten Themen in der Bildung, Erziehung und Betreung von Schulkindern.

In dieser Rubrik finden Sie eine Auswahl von Qualifizierungen zu aktuellen Themen der Kindertagesbetreuung, die wir gemeinsam mit erfahrenen Kooperationspartnern vor allem für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren wie Fachberater/innen, Fortbildungsreferent/innen, Dozent/innen an Fachakademien sowie für Leitungen und pädagogische Fachkräfte anbieten.