Einladung zum Vortragsabend „Kultursensitive Bildungs- und Erziehungspartnerschaft“ am 17. Oktober 2017

Der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern lädt gemeinsam mit der Katholischen Stiftungshochschule München im Rahmen des Bayerischen Bildungsdialogs zum Vortragsabend „Kultursensitive Bildungs- und Erziehungspartnerschaft" am 17. Oktober 2017 um 18.00 Uhr in den Münchner Karmelitersaal ein. Referentin ist Frau Laura Bossong, Diplom Psychologin, Kompass Kindheit GbR, Osnabrück.

Der Ansatz der kultursensitiven Bildungs- und Erziehungspartnerschaft bietet für die Arbeit mit den Eltern in Krippen, Kindergärten und Horten wichtige Orientierungen. Es werden im Vortrag Modelle unterschiedlicher Familienkulturen vorgestellt und deren Einfluss auf die Entwicklungsverläufe von Kindern erläutert. Konkrete Formen der kultursensitiven Elternarbeit werden aufgezeigt.

Der Vortragsabend ist Teil des Bayerischen Bildungsdialogs 2017, der mit der Vortragsreihe „Fa­milienorientierung – Die Öffnung der Kita nach innen und außen“ Herausforderungen beleuchtet, die mit den veränderten Aufgaben der Kindertageseinrichtungen verbunden sind.

Mit der Reihe des Bayerischen Bildungsdialogs wollen wir eine breite und fundierte Debatte über die Qualität der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung aus unterschiedlichen Blickwin­keln anstoßen.