Der Trauer einen Raum geben

Grundlagen zu einem einfühlsamen Umgang mit Trauer im Kita-Alltag

Immer wieder sind wir mit Sterben, Tod und Trauer konfrontiert auch in der Kita. Wie können wir eingebettet in den Alltag der Kindertageseinrichtung behutsam und hilfreich damit umgehen? Wie können wir insbesondere mit den Kindern ins Gespräch kommen und wie können wir der trauernden Familie oder Kollegin einfühlsam begegnen? Das Seminar bietet Impulsvorträge zu neuen Erkenntnissen der Trauerforschung, gibt Fragen Raum und sucht das gemeinsame Gespräch. Die Inhalte werden mit kreativen Methoden, im Erfahrungsaustausch und mit Selbsterfahrungselementen vermittelt.

ANMELDUNG       

Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular für diese Fortbildung erhalten Sie direkt bei:                        

                            Caritasverband für die Diözese Würzburg e.V.

                            Fachbereich Kath. Kindertageseinrichtungen

                            Franziskanergasse 3 • 97070 Würzburg

                            Tel. 0931 386 66667  bildung@caritas-wuerzburg.de

 

25.11.2019 10:00   bis   17:30
Burkardushaus Würzburg
Am Bruderhof 1
97070 Würzburg
Kursinfo
Kursnummer
Inhalte

Die Teilnehmenden



        reflektieren das Thema Trauer neu



        beziehen eigene Erfahrungen mit ein



        nehmen eigene Sicherheit und Unsicherheit wahr



        reflektieren sie, ebenso wie ihre pädagogische Haltung im Umgang mit trauernden Kindern und Erwachsenen



        erweitern und vertiefen ihr Wissen über Trauer aus humanwissenschaftlicher/psychologischer Sicht



        erhalten Anregungen für den Umgang mit eigener Trauer und mit Trauernden zu bekommen.



Kompetenzerwerb

Die Teilnehmenden



     erkennen ihre eigenen Erfahrungen und ihre eigene Lerngeschichte im Thema Trauer als relevant für ihr pädagogisches Handeln,



     nehmen eigene Unsicherheit und eigene Stärke wahr und reflektieren ihre pädagogische Haltung im Umgang mit trauernden Kindern und Erwachsenen,



     haben Wissen über Trauer aus humanwissenschaftlicher/psychologischer Sicht



     übertragen es in ihre Selbstreflexion hin zu einem einfühlsamen und bewussten Umgang mit dem Thema Tod und Trauer bei sich selbst



     werden handlungsfähig in diesem Thema in ihrem Arbeitsumfeld z.B. im Umgang mit trauernden Kindern, Eltern, Kollegen/innen

Zielgruppe Pädagogische Mitarbeitende und Leitungen in Kindertageseinrichtungen
Referent/in Christine Fleck-Bohaumilitzky, Mag. Theol., Bergkirchen-Lauterbach
Koop.-Partner Caritasverband für die Diözese Würzburg e.V.
Hinweise
Termine
Förderung BayStMAS