Unsere Welt ist schön!

Klimaschutz gestern, heute und morgen

Aus welchen Ländern kommt unsere Kleidung? Was passiert, wenn wir einen Tag ohne Wasser auskommen müssen? Was hat das Essen auf unserem Teller mit Bauern und Bäuerinnen in anderen Ländern zu tun? Und warum sind Bienen eigentlich so wichtig?

Fragen wie diese spiegeln die Vielfalt und die Weitreiche der Klimaschutzthemen wider und veranschaulichen, dass bereits Kindergartenkinder helfen können, das Klima zu schützen.  Ziel des Seminars ist es, zu zeigen, wie Klima- und Ressourcenschutz im Alltagshandeln von Kitas umgesetzt werden können. Die Fortbildung lädt dazu ein, hinter die Dinge zu schauen und Handlungsalternativen zu entdecken, um Umwelt- und Klimaschutz in der eigenen Einrichtung zu etablieren oder weiter auszubauen.

Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular für die Fortbildung erhalten Sie direkt bei:

            Caritasverband Nürnberg e.V.

            Referat Fachberatung für kath. Kindertagesstätten

            Obstmarkt 28 • 90403 Nürnberg

             Tel. 0911 2354 191       Fachberatung-kita@caritas-nuernberg.de

 

Wann
10.05.2021 09:30 bis 17:00
Standort
Caritas-Pirckheimer-Haus
Akademie der Erzdiözese Bamberg
Königstraße 64
90402 Nürnberg
Kursinfo
Kursnummer
Inhalte

  • Grundlagen zu Klimaschutz und Bildung für nachhaltige Entwicklung

  • Praxisbeispiele und Materialien zu einzelnen Bausteinen wie z.B. Verkehr, Ernährung oder Konsum

  • Entwicklung von Projektideen und Aktionen, um Klima- und Ressourcenschutz in der eigenen Einrichtung umzusetzen

  • Einbeziehung von Eltern, Kolleg_Innen, Träger und Sozialraum, um Veränderungen langfristig und nachhaltig zu etablieren

Kompetenzerwerb

  • Die Teilnehmenden eigenen sich Wissen über Klimaschutz an. Sie erlangen dabei insbesondere Erkenntnisse über Klimaschutz im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

  • Sie kennen einzelne Bausteine und Dimensionen von Klimaschutz in Kindertageseinrichtungen wie z.B. Ernährung, Konsum, Wasserverbrauch, Strom oder Verkehr.

  • Sie reflektieren ihre eigenen Haltungen und Erfahrungen im Zusammenhang mit Klimaschutz, Bildung für nachhaltige Entwicklung und entsprechenden Bildungsangeboten. Dabei setzen sie sich auch mit der Rolle des Trägers und den äußeren Rahmenbedingungen auseinander.

  • Sie entwickeln entsprechende Bildungsangebote und Projektimpulse und sind in der Lage, Klimaschutz und Bildung für nachhaltige Entwicklung in ihren Einrichtungen und Sozialräumen praktisch umzusetzen.



 

Zielgruppe Pädagogische Mitarbeitende, Leitungen und Multiplikator_Innen in Kindertageseinrichtungen
Referent/in Ariane Fiedler, Umweltpädagogin (B.Ed.) und Kindheitspädagogin (B.A.), München
Koop.-Partner Caritasverband Nürnberg e. V.
Hinweise
Termine
Förderung BayStMAS