Chinesische Kita-Delegation besuchte Verband und Integratives Kinderhaus Maria Trost II

Chinesische Kita-Delegation besucht katholischen Fachverband
Großes Interesse an Fachwissen aus Bayern

München 18.07.2016 – Eine chinesische Delegation informierte sich am Montag, 18. Juli 2016 im Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. über Ansätze und Entwicklungen der Kindertageseinrichtungen Bayerns. Die 22-köpfige Delegation setzte sich zusammen aus Vertretern des Kita-Fachverbandes Peking, Kitaleitungen, Fachkräften und des Bildungsministeriums. Besonders standen die frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung sowie Inklusion und Integration im Focus. „Internationaler fachlicher Austausch trägt zum besseren Verständnis bei und baut auch Unsicherheiten ab. Je mehr Kulturen voneinander über die jeweiligen Besonderheiten wissen, desto besser gelingt der Dialog. Gerade katholische Einrichtungen tragen in erheblichem Maße zur kulturellen Verständigung bei“, so Pia Theresia Franke, Geschäftsführerin des Verbandes katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern. Der Austausch wird organisiert über die Organisation für Internationale Kontakte (OIK) mit Sitz in Bonn.