Blog zur Finnlandreise

Unter der Leitung von Geschäftsführerin Pia Theresia Franke unternahm eine 20-köpfige Gruppe mit Multiplikatoren/innen aus ganz Bayern eine Studienfahrt zum Thema Inklusion nach Finnland. Bitte beachten Sie dazu den Blog mit Impressionen, Inhalten und Fotos zur Fahrt.

PRESSEMITTEILUNG

Inklusion in bayerischen Kindertageseinrichtungen voranbringen
Verband katholischer Kitas veranstaltet Studienreise nach Finnland zum Thema Inklusion

München 03.06.2015 – Der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. will die Umsetzung von Inklusion in bayerischen Kindertageseinrichtungen weiter befördern. Der Verband veranstaltet daher vom 8. bis 11. Juni eine Studienreise nach Finnland. Inhaltlicher Schwerpunkt ist die „Inklusion“. Finnland gilt als Vorreiter in Sachen Inklusion und zeigt Spitzenergebnisse bei internationalen Forschungen zur Qualität in der Frühpädagogik. „Begleiten, erkennen und fördern und das bereits vor der Schule“ wird als Leitidee formuliert. „Es wird spannend zu erkunden, wie unser europäisches Nachbarland Finnland zu solch guten Ergebnissen kommt", erklärt Pia Theresia Franke, Geschäftsführerin des Verbandes. Franke erwarte Impulse für die Weiterentwicklung der Inklusion und der Frühpädagogik in Bayern.

20 Vertreter und Vertreterinnen aus Universität und Fachakademien, aus Sozialministerium, Institut für Frühpädagogik und Freier Wohlfahrtspflege sowie Fachberatungen der sieben Bayerischen Diözesen nehmen daran teil. Die Veranstaltungen finden schwerpunktmäßig im Norden Finnlands in der Stadt Kajaani statt. Die Studienfahrt ist Erasmus gefördert und steht unter dem Leitwort „Professional enhancement for inclusiv child-care institution“. Auf dem Programm stehen Vorträge über frühkindliche Bildung in Kaajani, über die Unterstützung von Kindern mit besonderem Förderbedarf, Besuche in Kindertageseinrichtungen und einer 24-Stunden Kita sowie einer Grundschule. (AGF)

Hinweis: Unter www.kath-kita-bayern.de/blog ist ein Blog mit täglich neuen Einrücke, Impressionen und Informationen abrufbar.