Abschlussveranstaltung "Fachkraft mit besonderer Qualifikation in Kindertageseinrichtungen"

Der Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern e.V. hat ein innovatives Pilotprojekt durchgeführt, um Quereinsteiger für die Tätigkeit in Kitas zu qualifizieren. Die Weiterbildung wird am Samstag, 27. April 2019, mit einer Zertifikatsübergabe abgeschlossen. Kerstin Schreyer, Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Prälat Bernhard Piendl, Landes-Caritasdirektor und Vorsitzender des Verbandes sowie Geschäftsführerin Maria Magdalena Hellfritsch würdigen die Absolvierenden im Rahmen einer Feierstunde mit anschließendem Empfang. Das bayernweite Projekt wurde mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer wird die Zertifikate überreichen am Samstag, den 27. April 2019, ab 14.00 Uhr im KKV-Hansa Haus in München, Briennerstr. 39, 80333 München.

„Kindertageseinrichtungen stehen heute vor der Herausforderung, nicht nur den hohen Bedarf an qualifizierten Fachkräften zu decken, sondern auch ein erweitertes Aufgabenspektrum im pädagogischen Kontext zu bewältigen“, erklärt Geschäftsführerin Maria Magdalena Hellfritsch. Dazu gehören unter anderem lange Betreuungszeiten, Inklusion mit hoher Qualität sowie das Lernen in Alltagsbezügen. HEL/AGF

Zu dieser Veranstaltung laden wir Pressevertreter herzlich ein. Sie eignet sich auch sehr gut für Fotojournalisten. Es ist zudem möglich, O-Töne aufzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Maria Magdalena Hellfritsch
Geschäftsführerin